Passgenaue Wintergärten nach individuellen Kundenwünschen – so geht das

Den Traum, ganzjährig von Pflanzen in einer eigenen grünen Oase umgeben zu sein, hegen viele. Wintergärten erweitern das Wohnzimmer und holen in der kalten Jahreszeit den Garten ins Haus. Und wer diesen Traum nicht nur träumen, sondern erleben möchte, der benötigt dafür einen Wintergarten.

Eine komplette Projektbegleitung

Wer sich für einen Wintergarten interessiert, sollte sich unbedingt an eine Fachfirma wenden. In einem persönlichen Gespräch werden erste Wünsche und Vorstellungen besprochen. Dieses Gespräch kann im Büro der Firma stattfinden oder auch direkt bei den Kunden vor Ort, wo sich die Mitarbeiter gleich ein umfassendes Bild über die Gegebenheiten machen können. Wichtige Themen, die besprochen werden, sind nicht nur die Optik, sondern auch die richtige Materialauswahl, die Form des Wintergartens, die Belüftung, die Beschattung, der Einbau einer Heizung sowie eine ausreichende Wärmedämmung. 

Planung und Baugenehmigung

Anschließend erhält man einen detaillierten Kostenvoranschlag. Entscheidet man sich für den Bau, beginnt der Planungsprozess. Der Kunde wird eng eingezogen und die Planungen sind erst dann abgeschlossen, wenn das Konzept vollständig überzeugt. Ein wichtiges Thema in diesem Stadium ist das Einholen der zwingend erforderlichen Baugenehmigung.

Hochwertige Materialien und schnelle Baudurchführungen

Sind die Planungen abgeschlossen, beginnt die eigentliche Bauphase. Die Materialien werden bestellt, und erste Module schon vorgefertigt. Für die Produktion der Wintergärten sollten ausschließlich hochwertige Werkstoffe verarbeitet werden. Die eigentliche Aufbauzeit richtet sich natürlich immer nach der Größe des Projektes. Auch Erd- und Fundamentarbeiten sowie das Legen von Fliesen, das Installieren von Heizungen oder von Hausanschlüssen können von der Fachfirma übernommen werden.

Wartungsarbeiten und Sanierungen

Ist der Wintergarten fertig installiert, dann haben die Besitzer in aller Regel erst einmal Ruhe von den Arbeiten und können sich über einen sehr langen Zeitraum ohne Einschränkungen an Ihren Wintergarten erfreuen. Empfehlenswert ist es dennoch, in regelmäßigen Abständen kleinere Kontroll- und Wartungsarbeiten bei einem Wintergarten vornehmen zu lassen. Dies ist zwar mit einem kleinen Unkostenbeitrag verbunden, erspart aber größere Schäden und anschließende Reparaturen, die noch mehr ins Geld gehen.

Quelle: BioTrop Wintergärten GmbH (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © Photographee.eu


Total
2
Shares

Schreibe einen Kommentar