Die hohe Nachfrage und die Inflation wirken sich auch auf das Reisen in den Herbstferien aus – die Preise für Hotels und Flüge steigen weltweit.

Die Höhe des Preisanstiegs ist von der jeweiligen Destination abhängig. Innerhalb Deutschlands sind die Hotelpreise für die Herbstferien in Berlin (plus sechs Prozent) und Stuttgart (plus neun Prozent) nur geringfügig gestiegen – verglichen mit 2019 (vor der Coronapandemie).1) Städte wie Hannover (+49 Prozent) und Düsseldorf (+42 Prozent) verzeichnen dagegen stark angestiegene Hotelpreise. Die günstigsten Durchschnittspreise für eine Hotelübernachtung in den beliebtesten deutschen Städten finden Verbraucher*innen in Leipzig (118 Euro pro Nacht) und Dresden (119 Euro pro Nacht).

Auch innerhalb der EU sind die Hotelpreise gestiegen. In den beliebten Zielen Amsterdam (+26 Prozent) und Paris (+17 Prozent) ist der Preisanstieg im Vergleich zum Herbst 2019 sehr groß. Andere europäische Hauptstädte sind dagegen nur leicht teurer geworden. Die Hotelpreise in Prag (plus sechs Prozent), Wien (plus zwei Prozent) und Barcelona (plus vier Prozent) sind fast identisch zu 2019.

Bildquelle/Fotograf: 123rf-133206666_m/5second

Auch international gibt es große Preisveränderungen im Vergleich zu 2019. Vergleichsweise gering ist der Anstieg in den Top 10 der beliebtesten Destinationen in New York (+19 Prozent) und Istanbul (+22 Prozent). In Dubai (+79 Prozent), Hurghada (+74 Prozent) und Las Vegas (+69 Prozent) sind die Preise für die Herbstferien dagegen sehr stark gestiegen.

Herbstferien: Flüge nach Irland, Österreich und Großbritannien günstig – hoher Preisanstieg für Spanien

Die Flugpreise sind im Vergleich zu 2019 für alle Destinationen angestiegen. Einen hohen Preisanstieg für die Herbstferien gibt es für Flüge nach Spanien (+26 Prozent), Portugal (+30 Prozent) und Thailand (+33 Prozent).2) Die Flugpreise für die beliebten Destinationen Frankreich (plus drei Prozent), Kroatien und Irland (jeweils plus neun Prozent) sind zu 2019 nur geringfügig angestiegen.

Destinationen wie Irland (130 Euro für Hin- und Rückflug), Österreich (158 Euro für Hin- und Rückflug), Großbritannien (160 Euro für Hin- und Rückflug) und Frankreich (184 Euro für Hin- und Rückflug) sind 2022 am günstigsten.

Quelle: CHECK24 (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Bildquelle/Fotograf: 123rf-8904130_m/farang

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar