Immer wenn die letzten kalten Windzüge sich langsam verabschieden und die Sonne sich nach langer Abstinenz wieder häufiger blicken lässt, wächst zeitgleich in uns allen das Bedürfnis, die Freizeit vermehrt außerhalb der Wohnung zu verbringen. Der Balkon ist mit Hinblick darauf ein perfekter Rückzugsort für zwischendurch. Um die ersten Sonnenstrahlenauf „Balkonien“ gebührend in Empfang nehmen zu können, bedarf es vor Frühlingsbeginn einer Grundreinigung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und effektiv die Spuren des Winters beseitigen können, damit der Balkon passend zur warmen Jahreszeit wieder strahlt und glänzt.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Räumen Sie den Balkon zunächst frei, damit Sie genügend Platz haben um die Reinigung durchzuführen. Bänke, Blumentöpfe, Stühle, Tische und Co. müssen zunächst weichen, damit man gut an alle Bereiche des Bodens gelangt. Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrem Balkon-Untergrund um Fliesen oder Holzplatten handelt, ist es so, dass während der Winterzeit verstärkt eine Moosbildung zu beobachten ist. Diese muss vor Beginn des Frühlings bekämpft werden.

Nehmen Sie etwas heißes Wasser, schütten Sie es über den Boden und entfernen Sie im Anschluss das Moos mit einem Besen. Harte Borsten sind hier besonders vorteilhaft und effizient.

Ist die Nutzung eines Hochdruckreinigers empfehlenswert?

Ein Hochdruckreiniger strotzt nur so vor Kraft und Stärke. Viele Personen gehen auf Grund dessen davon aus, dass auch die Nutzung auf dem Balkon ausschließlich mit Vorteilen verbunden ist. Einige Experten sehen dies anders. Das auf den ersten Blick tolle Resultat, kommt mit einigen Tücken daher.

Durch den hohen Druck werden Verunreinigungen zwar erstklassig entfernt, die Oberfläche leidet unter diesem Vorgehen jedoch zunehmend und wird mit der Zeit rauer. Schmutz und Staub haben leichteres Spiel und können sich gut absetzen. Zudem steigt die Gefahr, dass Algen sich bilden und das Wasser in den Bodenbereich eindringt.

Bildquelle: fotolia – © Marco2811

Der Dampfreiniger – eine schonende Option

Hohe Effektivität, gepaart mit einer äußerst schonenden Machart. Beim Dampfreiniger müssen Sie keine negativen Konsequenzen für den Untergrund befürchten. Das Resultat muss sich vor dem des Hochdruckreinigers keineswegs verstecken. Festsitzende, hartnäckige Rückstände werden ausgezeichnet entfernt. Auch getrocknetem Matsch kann man damit den Kampf ansagen. Die Kombination aus robusten Borsten, hohem Druck und heißem Dampf, sorgt dafür, dass die Verunreinigungen schnell der Vergangenheit angehören.

Geheimtipp – Essig für den Balkon

Innerhalb der eigenen 4 Wände hat sich die Wirkung von Essig bereits flächendeckend bewährt. Was drinnen funktioniert, kann jedoch auch draußen auf dem Balkon Wunder bewirken. Wählen Sie zwischen Essig oder Essigessenz. Beides ist für die Reinigung des

Balkons bestens geeignet, wenn denn das Mischverhältnis mit Wasser eingehalten wird. Hier empfiehlt es sich eine Gießkanne als Behälter zu nutzen und im Verhältnis 1:10 zu mischen. Verteilen Sie im Anschluss darauf die Mischung gleichmäßig auf dem Untergrund. Algen und Moos werden sich durch dieses smarte Mittelchen in Windeseile verabschieden.

Wichtig ist an dieser Stelle jedoch, dass auf die Verwendung von Essig nur auf Betonböden gesetzt werden sollte. Da die Reinigungsmischung säurehaltig ist, würde auf anderen Untergründen eine Verfärbung drohen.

Bildquelle: fotolila – © Photographee.eu

Spezielle Reinigungstipps für Holz- und Steinböden

Beim Naturmaterial Holz sollte man während der Reinigung des Balkons auf schonendere Mittel setzen. Meist reicht schon die Kombination aus warmem Wasser und ein bisschen Spülmittel aus, um daraufhin alle Verunreinigungen gut entfernen zu können. Wischen Sie sorgfältig über die Holzoberfläche, damit die Mischung einwirken kann. Mit einem herkömmlichen Besen lässt sich im Anschluss der Dreck hervorragend lösen.

Steinböden gelten als äußerst pflegeleicht, sodass gleich mehrere Mittel bestens geeignet sind. Zitronensäure sorgt genauso für gute Ergebnisse wie ein normaler Allzweckreiniger oder eine Essigessenz. Einfach das Mittel der Wahl in einen Eimer Wasser schütten und schon kann das Schrubben beginnen. Selbst die Nutzung von Seife und lauwarmem Wasser kann bereits ausreichend sein, um Steinböden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen. Der Frühling kann nun definitiv kommen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: Pixabay_64393_1920

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar