Die Sonne hat sich schon tagelang nicht mehr blicken lassen, auf dem Schreibtisch stapeln sich die unerledigten Aufgaben und der Schädel brummt? Kein Wunder, dass der Kopf jetzt häufiger in die Ferne schweift und sich nach einer Auszeit sehnt. Doch ist ein langer Urlaub aktuell einfach nicht drin, sei es aus Zeit- oder Budgetgründen? Mit kleinen Tipps und Tricks könnt ihr es dennoch schaffen, für kurze Zeit richtiges Urlaubsfeeling entstehen zu lassen, ohne dafür in den Flieger steigen zu müssen. 

1. Die Ohren verwöhnen 

Wir alle verbinden Musik mit Erinnerungen: an den ersten Kuss, die wilden Partyzeiten oder eben diesen Traumurlaub im vergangenen Jahr. Mit der richtigen Playlist können wir uns ganz einfach zurück an den Strand oder auf die Skihütte beamen. Und das nahezu immer und überall – ob zuhause auf der Couch, im Auto auf dem Weg zur Arbeit oder sogar beim Putzen. Mit Samba-Rhythmen aus dem vergangenen Sommerurlaub oder den neuesten Après-Ski-Hits wischt es sich doch gleich viel spaßiger durch die Bude! 

2. Mikroabenteuer: Auszeit mitten im Großstadtdschungel 

Alpenfeeling mitten in der Stadt? Das ist dank einer außergewöhnlichen Aktion jetzt möglich. Anlässlich der neuen Kampagne “Entdecke die echten Kühe von Milka” stellt Milka die wichtigsten Protagonistinnen in den Mittelpunkt: Gerda, Katja, Lola, Moocha und Marisa gehören zu den Kühen, die die Alpenmilch für die zarte Milka Alpenmilch Schokolade liefern. Ihnen zu Ehren wurden fünf Zimmer in drei großen Hotels in den Städten Hamburg, Berlin und Düsseldorf eingerichtet, die von ihren einzigartigen Charakteren inspiriert wurden. Vom verspielten Zimmer (“Gerda”) bis hin zum pastellfarbenen Mädchentraum (“Moocha”): In diesen Räumen kommt garantiert alpines Flair auf!

3. Ferne Länder schmecken 

Jedes Reisedomizil hat seine eigene, traditionelle Küche. Mit ein paar Zutaten begeben wir uns auf einen kulinarischen Ausflug in den Dschungel, an die Küste oder ans Meer. Wie wäre es zum Beispiel mit einem brasilianischen Themenabend mit dem Nationalgericht Feijoada (ein deftiger Eintopf) oder Tacacá (eine Suppe mit Garnelen und gelber Paprika)? Die richtige Deko und Auswahl an Freunden sorgen garantiert für einen kurzen Abstecher an die Copacabana – wenn auch nur im heimischen Esszimmer. 

4. Eine Reise für die Nase 

Kaum ein Raum in unserer Wohnung eignet sich so sehr wie das Badezimmer, um dem Alltag kurz zu entfliehen. Mit einem besonderen Schaumbad träumen wir uns ebenfalls dank exotischer Zusätze an fremde Orte mit deutlich höheren Temperaturen. Kleiner Tipp: Von der nächsten Reise unbedingt ein lokales Öl mitbringen, so schnuppern wir uns im wohlig-warmen Badewasser direkt wieder zurück in die unvergessliche Zeit. 

5. Touri in der eigenen Stadt spielen 

Gerade für Zugezogene stellt sich die Frage: Was weiß ich eigentlich über den Ort, in dem ich schon seit Jahren lebe? Durch Job- und Freizeitstress nehmen wir uns nur wenig Zeit, auch mal die Ecken abseits der typischen Hotspots zu erkunden. Und selbst den Sehenswürdigkeiten widmen wir uns nur dann, wenn wir Besuch haben. Also runter von der Couch und ab auf Entdeckungstour im heimischen Klein- oder Großstadtgetümmel. Und bloß keine Scham, sich einer echten Reisegruppe anzuschließen! Die Touristenführer haben manchmal noch echte Geheimtipps in petto – und nette Leute lernt man auch noch kennen. 

Quelle/ Bildquelle: “obs/Mondelez Deutschland/Nadja Hannaske” / (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Schreibe einen Kommentar