Rund 72 Millionen Fahrräder mit und ohne Elektroantrieb sind übrigens auf unseren Straßen unterwegs, Tendenz weiter steigend. Manche drehen damit zwar nur in ihrer Freizeit ein paar Runden, andere dagegen nutzen es fast jeden Tag. Vor allem jetzt, wenn im Frühling das Wetter so langsam wieder besser wird. Worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie Ihren Drahtesel fit für die Straße machen, lesen Sie hier.

Wenn das Rad oder das E-Bike im Keller oder in der Garage überwintert hat, ist jetzt erst mal ein gründlicher Check angesagt. Bei dem sollte aber nicht so sehr die Optik im Vordergrund stehen, sondern vielmehr die eigene Sicherheit. 

Wichtig ist, dass die Technik überprüft wird. Ganz vorne steht natürlich die Bremse, die muss sehr leichtgängig sein. Am besten die einzelnen Züge noch mal neu einsprühen. Wichtig auch, dass alle Schrauben fest sind, wie zum Beispiel beim Sattel, beim Lenker, damit sich hier nicht irgendetwas verdrehen kann. Unverzichtbar ist die Beleuchtung am Rad: Man muss sehen können und man muss gesehen werden. Deswegen auch die Reflektoren überprüfen. Wer sicher gehen will, kann das Fahrrad zum Frühjahrscheck beim Fahrradhändler anmelden.

Nutzung im Straßenverkehr

Radfahrer müssen immer dort fahren, wo es vorgeschrieben ist. Das heißt, auf den Radwegen mit den blauen Schildern. Sie dürfen dann von den Radwegen abweichen und auf den Straßen fahren, wenn die Radwege vollgestellt sind. Zum Beispiel dann eben auch durch parkende Fahrzeuge. Wichtig ist es auch, immer wieder rechts zu fahren, genauso wie alle anderen Autofahrer auch. Nebeneinander fahren darf man nur auf den entsprechenden Fahrradstraßen. Der Helm sollte immer aufgesetzt werden.

Empfehlenswert sind darüber hinaus Jacken oder Westen mit hellen, fluoreszierenden Farben, damit einen die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig erkennen. 

Man sollte als Radfahrer immer wieder defensiv fahren. Möglichst nicht an LKW rechts vorbeifahren, auch wenn es erlaubt ist. Hier bitte sehr, sehr vorsichtig sein. Betrunken zu fahren ist auch für Radfahrer ein Tabu, genauso zu telefonieren oder einfach rote Ampeln zu ignorieren. Denken Sie dran: Die Bußgelder haben sich erhöht. Es kann sein, dass man sogar den Führerschein dann verliert.

Quelle: DVR (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: Pixabay_wheels-560751_1920

Schreibe einen Kommentar