Indexmietverträge orientieren sich an der Inflation und steigen in Abhängigkeit zu ihr. Angesichts der aktuell hohen Inflation fordert der Mieterbund nun ein Verbot von Indexmietverträgen.
Nach Analysen des Mieterbundes waren im letzten Jahr 30 Prozent der neuen Mietverträge in Großstädten Indexmietverträge, für die Hauptstadt vermutet er sogar einen Anteil von 70 Prozent. Sieht man dazu die ohnehin steigenden Preise durch die Inflation und die hohen Energiepreise ist eine Indexmiete eine regelrechte Kostenfalle. Diese Entwicklung sei sozial- und wohnungspolitisch nicht zu verantworten, so der Präsident des Mieterbundes. Er fordert ein Verbot von Bundesjustizminister Marco Buschmann. Dieser wies eine ähnliche Forderung der SPD aber erst im Dezember zurück.

Weiterlesen auf Spiegel.de

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Bildquelle/Fotograf: 123rf-101875325_m/sitthinan

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar