Lieber etwas Eigenes als eine hohe Miete Monat für Monat zum Fenster hinauswerfen. Diese Rechnung könnte nun für viele Immobilienbesitzer zum Problem werden.
Zumindest ist das die Meinung einiger Experten, die etliche Immobilienbesitzer im Sog gestiegener Zinsen und explodierender Energiekosten von einer Privatinsolvenz bedroht sehen. „Sicher ist, dass langfristige finanzielle Verpflichtungen, wie zum Beispiel Immobilienkredite mit 15-jähriger Laufzeit, in Kombination mit den sich überlagernden Krisen zu einem Schuldentreiber werden können“, sagt Patrik-Ludwig Hantzsch, Leiter der Creditreform-Wirtschaftsforschung.

Besonders bedroht sei davon derzeit die Bevölkerungsschicht mit mittlerem Haushaltseinkommen, bei denen die Finanzierung eh schon knapp kalkuliert ist. Allerdings gibt es auch reichlich Experten, die die Gefahr eines Insolvenzrisikos durch Immobilien eher gering einschätzen. Jörg Krämer, Chefvolkswirkt der Commerzbank, sagt beispielsweise: „Erstens haben die meisten Hausbauer ihre Zinsen lange festgeschrieben, zweitens verfügen Immobilienbesitzer in der Regel über höhere Einkommen und können Mehrausgaben stemmen.“

Weiterlesen auf Handelsblatt.com

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Bildquelle/Fotograf: 123rf-151738608_m/Elnur

Total
3
Shares

Schreibe einen Kommentar