Mieten fressen in Deutschland einen hohen Anteil des Gehalts bei Einpersonenhaushalten. In 23 von 80 untersuchten Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern geht mindestens ein Viertel des Nettoeinkommens für die Kaltmiete drauf.

Bildquelle/Fotograf: 123rf-71234216_m/antonioguillem


Das zeigt eine Analyse von immowelt. Zusätzlich kommen noch Nebenkosten dazu, die durch den Ukraine-Krieg und die stark gestiegenen Gaspreise deutlich höher ausfallen als bisher. Am meisten bezahlen müssen Singles in München. Für eine 50-Quadratmeter-Wohnung müssen sie 1.195 Euro plus Nebenkosten auf den Tisch legen. Das macht 42 Prozent des Verdienstes aus. Aber auch in Frankfurt am Main und Berlin ist die Wohnkostenquote mit 34 und 33 Prozent sehr hoch. Die Belastung ist hier zwar prozentual niedriger, dennoch muss beachtet werden, dass die Einkommen in München im Schnitt höher sind als zum Beispiel in Berlin. Somit bleibt Singlehaushalten in Berlin weniger Geld im Monat übrig als in München.

Weiterlesen auf Berliner-Zeitung.de

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Bildquelle/Fotograf: 123rf-41136614_m/skdesign

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar