Flexibel, unabhängig und bestens ausgerüstet: Freisprecher, Headsets und Videoleisten bieten die nötige Freiheit für die hybride Arbeitswelt von morgen

Unsere Arbeitsumgebung durchläuft gerade einen grundlegenden Wandlungsprozess: hybride Arbeitsmodelle sind auf dem Vormarsch und verdrängen vielerorts festgefahrene Strukturen und Prozesse. Was vor ein paar Jahren noch ein “nice to have” war, ist heute für viele Arbeitnehmer eine Grundvoraussetzung, auf die sie nicht mehr verzichten wollen – so wünschen sich laut einer kürzlich durchgeführten Studie inzwischen 75 Prozent der Beschäftigten ein festes Recht auf Heimarbeit. Zurecht. Denn obwohl aus der Not geboren, hat sich Hybrid Work bewährt und wird von vielen Arbeitnehmern und Arbeitgebern gleichermaßen als eine valide Form der Zusammenarbeit angesehen. Effizienz, die sich auch belegen lässt! So haben laut einem weiteren Bericht von Poly fast drei Viertel (72 Prozent) der befragten Unternehmen seit Einführung der Hybridarbeit eine durchschnittliche Produktivitätssteigerung von knapp 27 Prozent feststellen können. 

Ein Switch zum Arbeitsmodell der Zukunft scheint sich also zu lohnen, will jedoch auch gut durchdacht und vorbereitet sein – die Kultur muss stimmen. So kommt es allzu gerne bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu einer ungesunden “Always on”-Mentalität. Die Problematik ist den Unternehmen aber bewusst. So ist fast die Hälfte der Unternehmen (49 Prozent) der Meinung, dass aktuell noch eine ungesunde Kultur der Überlastung herrscht. 

Bildquelle: 123rf-52946084_m

Prio A: Das Wohlbefinden der Mitarbeiter

Auch im Homeoffice muss ausreichend Freiraum für die persönliche Entfaltung gegeben werden. Zeit für die Familie und Freunde, für das Haustier oder das geliebte Hobby – der Remote-Mitarbeiter braucht ausreichend Zeit für sich, ohne ständig den Drang zu verspüren, vielleicht doch noch ein letztes Mal die Mails zu checken, auch wenn eigentlich schon lange Feierabend ist. Doch nicht nur zu Hause, sondern auch im Büro muss das Wohlbefinden der Mitarbeiter im Vordergrund stehen und die nötige Umgebung geschaffen werden, in der Mitarbeiter eine bestmögliche Zusammenarbeit gewährleisten zu können. Unternehmen müssen einen Anreiz bieten, ins Büro zu gehen. Good News: Auch diese Erkenntnis ist in den Chefetagen angekommen. So planen 77 Prozent der Unternehmen eine Neugestaltung ihrer Büros mit mehr Räumen für die Zusammenarbeit, Ruhezonen und Bereichen für soziale Kontakte. 

Bildquelle/Fotograf: 123rf-106896533_m/ Andriy Popov

Die richtigen Tools führen zum Erfolg

Um eine gleichwertige Erfahrung von Arbeitnehmern im Homeoffice und im Büro zu gewährleisten, müssen Unternehmen jedoch auch berücksichtigen, wie die Hardware mit den Arbeitsgewohnheiten und Vorlieben der Mitarbeiter, ihrem Arbeitsplatz und anderen Technologien wie Zoom oder Teams zusammenspielt. Falls nicht bereits geschehen, planen Unternehmen aus diesem Grund Investitionen in die hierfür notwendigen Technologien, darunter: Software für die Zusammenarbeit (wie Teams oder Zoom) (92 Prozent), Cloud-Anwendungen (92 Prozent) und eben Hardware wie Headsets (89 Prozent) oder Kameras (86 Prozent).

Um ein hybrides Arbeitsmodell zum Erfolg zu führen, ist die richtige Unternehmenskultur, die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter unabhängig vom Standort sowie die richtige Ausstattung unabdingbar. Poly bietet genau hierfür das passende Lösungsportfolio und hilft zu etablieren, worauf es am meisten ankommt – eine zufriedene, gesunde und produktive Gemeinschaft in einer hybriden Arbeitswelt. Mehr Informationen zum umfangreichen Lösungsportfolio von Poly gibt es auf  www.poly.com.

Quelle: Poly (Auszug) – sw

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Bildquelle/Fotograf: 123rf-106896533_m/ Andriy Popov

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar