• Nach KfW-55-Standard konzipierter Neubau erweitert das Pflegeangebot von 90 auf 120 Plätze.
  • Carestone schreibt über 50-jährige Geschichte des Pflegestandortes fort.
  • Altes Bestandsgebäude wird nach Fertigstellung des Ersatz-Neubaus abgerissen.

Gute Nachrichten aus Alfeld: Fast genau ein Jahr nach derProjektübernahme hat die Carestone Gruppe, Spezialist für die Entwicklung realgeteilter Pflegeimmobilien, in Alfeld das Richtfest des Ersatz-Neubaus gefeiert. Die moderne Immobilie entsteht derzeit neben dem bestehenden Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth. Nach der Insolvenz des vorherigen Betreibers übernahm der Marktführer aus Hannover die Projektleitungim Herbst 2020 und präsentierte heute vor lokalen und überregionalen Gästen den aktuellen Baufortschritt. Auf 5.909,36 Quadratmetern Wohnfläche entstehen bis 2022 rund 120Einzelzimmer für Betreutes Wohnen, stationäre sowie Tagespflege.

Der Pflegeimmobilien-Spezialist Carestone blickt bei der Realisierung des Ersatz-Neubaus mit dem heutigen Richtfest schon jetzt optimistisch auf die Eröffnung im Jahr 2022. Die Fertigstellung des Rohbaus und die Arbeiten an den Ausbaugewerken verliefen in den vergangenen Monaten vollends nach Plan. Dabei meisterte das Projektteam um Carestone insbesondere die Herausforderungen desTeilabbruchs des Bestandsgebäudes und die – bedingt durch die Hanglage – komplexenGründungsarbeiten des Neubaus. „Das Projekt ist für uns ein absolutes Musterbeispiel dafür, wie einwertvolles Pflegeangebot nicht nur erhalten, sondern sogar bedarfsgerecht erweitert werden kann, um Kapazitäten und Wirtschaftlichkeit zu steigern. Bei laufendem Betrieb erfordert das von allenBeteiligten immer eine ganz besondere Sensibilität und wir sind glücklich, dass die Arbeiten so gutvorankommen.“ sagt Ralf Licht, Chief Development Officer (CDO) der Carestone Gruppe.

Nach der Fertigstellung wird dann das derzeit noch aktive Bestandsgebäude abgerissen und der gesamte Pflegebetrieb zieht in den modernen Neubau um, wobei Carestone die Kapazität des seitJuni 2020 von Cosiq betriebenen Alten- und Pflegeheims noch einmal von 90 auf 120 Plätze erhöht. Hinzu kommen 16 weitere Tagespflegeplätze, ehe in einem zusätzlichen Projektvorhaben einweiterer Neubau mit 30 Plätzen für Betreutes Wohnen das Pflegeangebot in Alfeld abrunden soll.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit sichert über 50 Jahre bestehendes Haus

Nachdem sich der vorherige Eigentümer wegen der Insolvenz der Betreiberfirma vom Grundstückgetrennt hatte, setzte sich Carestone im Sommer 2020 mit seinem erfolgreichen Konzeptvorschlag in einem internationalen M&A-Verfahren zur Übernahme gegen zahlreiche Mitbewerber durch und sicherte damit Pflege- und Arbeitsplätze im seit über 50 Jahren etablierten „St. Elisabeth“- Haus. Denn neben den 90 Bewohnerinnen und Bewohnern blieb auch das eingespielte 90-köpfigePflegeteam des vorherigen Betreibers bestehen – seit Juni 2020 arbeitet es bereits unter der Leitung der erfahrenen Betreiberfirma Cosiq GmbH.

„St. Elisabeth hat eine lange und beeindruckende Geschichte in Alfeld, die wir durch unsere Visionen bei Carestone gemeinsam mit unseren zuverlässigen Partnern, wie der Cosiq GmbH, unbedingt weiterführen möchten“, erklärt Licht. „Mit diesem ersten Neubau ist es uns zudem gelungen, die Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige Pflege auf ein neues Level zu heben, sodass sichdie Stadt Alfeld, die Bewohnerinnen und Bewohner, alle Mitarbeitenden sowie künftigeBesucherinnen und Besucher auf einen zeitgemäßen Pflegestandort freuen können.“

Tobias Hartwig von Schultze & Braun, der das Projekt als Insolvenzverwalter seit über einem Jahrbegleitet, findet ebenfalls positive Worte: „Alle Beteiligten können mit dem Ablauf derRestrukturierung beim Pflegeheim ‚St. Elisabeth‘ sehr zufrieden sein. Das Ergebnis freut mich besonders, da wir nicht nur eine etablierte und hoch angesehene Pflegeeinrichtung erhalten konnten, sondern sich der Einsatz und das Engagement aller Beteiligten gelohnt hat. Das ist keineSelbstverständlichkeit und dafür möchte ich mich bedanken – allen voran beim Pflegeteam von ‚St. Elisabeth‘!“

Über Carestone

Die Carestone Gruppe aus Hannover plant, baut und vermarktet Pflegeimmobilien als Kapitalanlagen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, etwas über zwei Milliarden Euro platziertem Projektvolumen und über 16.500 verkauften realgeteilten Pflegeapartments ist Carestone der marktführende Entwickler und Anbieter für Pflegeimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen ist mit mehr als 80 Mitarbeitern am Markt aktiv und wurde im Mai 2021 Gesamtsieger im „ServiceAtlas Pflege– und Seniorenimmobilien 2021“ vonServiceValue.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.immoexpansion.de

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar