Die neu eingerichtete Wohnung steht, aber irgendwie will das Gesamtbild noch nicht so richtig harmonieren. Der Raum wirkt chaotisch, die Farben stimmen nicht richtig überein und irgendwie kommt nicht der gewünschte Wohlfühlfaktor auf. Dies kann ganz verschiedene Ursachen haben, die wir meist nicht auf Anhieb feststellen können. So spielen neben dem Licht, auch die gewählten Möbel und deren Position eine wichtige Rolle. Welche Fehler Sie bei der Inneneinrichtung unbedingt vermeiden sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zu viele Regale ohne Tür

Regale sind fast schon in jeder Wohnung Pflicht. Bücher, Dekoration oder auch wichtige Unterlagen können hier schnell platziert und gleichzeitig wieder schnell entnommen werden. Besitzen wir jedoch zu viele dieser offenen Regale, kann der Raum schnell überfüllt wirken. Betritt man den Raum, strömen unzählige Eindrücke auf die Person ein und der Bereich wird ganz automatisch als unruhig abgestempelt. Prüfen Sie demnach zunächst, welche Gegenstände sich in oder auf dem Regal befinden sollen und ob diese nicht in einer verschlossenen Box besser aufgehoben sind. Farblich passende Aufbewahrungsboxen bringen eine gewisse Ruhe rein und sorgen für mehr Struktur. Wählen Sie die Dekoration auf den Regalen daher immer mit Bedacht aus.

Zu wenig Licht in der Wohnung

Ein helles, aber angenehmes Licht in der Wohnung ist von großer Bedeutung. Obwohl viele Personen einzelne Akzente im warmen orange-gelb bevorzugen, wirkt die Wohnung hierdurch eher bedrückend. Tatsächlich sind uns in Mietwohnungen oftmals die Hände gebunden – so gibt es häufig ein oder maximal zwei Vorrichtungen an der Decke, an der die Lampe befestigt werden kann. Diese sollten entsprechend gut ausgewählt werden. Ein Deckenfluter kann dabei wahre Wunder bewirken. Stehlampen, dimmbare Glühbirnen & Co. können zusätzlich für noch mehr Helligkeitsorgen. Sind alle Bereiche des Raumes gleichmäßig ausgeleuchtet, wirkt dies deutlich freundlicher und angenehmer.

Bildquelle: Pixabay_living-room-4686683

Möbel nur an der Wand platzieren

Betreten wir zum ersten Mal unsere leere Wohnung, planen wir bereits genau, wo sich welche Möbel befinden sollen. Sind Fenster, Heizkörper oder Türen im Weg, bringt das viele Personen schnell aus dem Konzept. Doch wer sagt eigentlich, dass Möbel nur an der Wand entlang positioniert werden können? Anstatt einen großen Raum fast schon „einzurahmen“, sollten Sie vielmehr einzelne Bereiche innerhalb des Raumes schaffen. Gibt der Raum ausreichend Fläche her, könnten Sie das Sofa einfach mitten in den Raum stellen. So wird rein optisch der Bereich vom Rest des Raumes abgegrenzt. Kombiniert mit einigen Bodenkissen, die Sie ebenfalls mittig auf den Boden legen, wird der Raum merklich aufgelockert. So können Sie mit fast allen Möbelstücken verfahren. Da Schränke und Regale oftmals eine Rückseite aus Pappe oder Spanplatten haben, können diese jedoch weiterhin guten Gewissens an der Wand verweilen. 

Bildquelle: Pixabay_home-1438305_1920

Inneneinrichtung wie auf Bildern

Fast jeder Deutsche holt sich Inspiration aus dem Internet oder aus Katalogen. Nicht selten finden wir einen Stil, den wir bestenfalls genau so übernehmen möchten. Schnell zum Möbelhaus gefahren, alle nötigen Gegenstände eingekauft und das Wohnzimmer glänzt aus jeder Ecke. Natürlich mag die Einrichtung harmonieren, Fakt ist jedoch, dass durch das sogenannte „Katalog-Shoppen“ der persönliche Charakter gänzlich verschwindet. Die Wohnung wirkt schnell steril und der Wohlfühlfaktor bleibt auf Dauer aus. Stattdessen sollten Sie sich lediglich Inspirationen suchen und diese mit in Ihre Wohnung einbauen. Einzelne Akzente, kombiniert mit vielen persönlichen Gegenständen, wirken weitaus ausgewogener.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: AdobeStock_56779348

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar