Wandfliesen begleiten uns innerhalb des Eigenheims meist in der Küche und im Badezimmer. Sie sorgen nicht nur für eine harmonische und einheitliche Optik im Inneren eines Raumes, sondern sie wissen auch gegenüber Feuchtigkeitseinflüssen in perfekter Manier, wie man sich auch auf Dauer durchzusetzen weiß. Doch Wandfliesen gehören auch zu denjenigen Gegenständen in der Wohnung, bei denen mit Hinblick auf eine anstehende Modernisierung bei den meisten Haushalten direkt eine innerliche Alarmsirene aufdröhnt. Eine Modernisierung wird in solchen Momenten schnell mal zu einer gefühlt unüberwindbaren und zeitintensiven Sanierung und gedanklich sieht man sich schon mit dem Hammer schwingend im jeweiligen Raum die Fliesen abklopfen. Packen Sie die Atemschutzmaske getrost zur Seite und gönnen Sie Ihren Fingern eine Pause, denn das Anstreichen von Wandfliesen erfreut sich nicht nur zunehmend einer immer größeren Beliebtheit, sondern geht zeitgleich auch mit beeindruckenden Ergebnissen einher. Wir haben genauer hingeschaut und zeigen Ihnen, wie sie im Handumdrehen aus alt wieder neu machen.

Photo by bruce mars on Unsplash

Die Vorbereitung der Fliesen

Vor allem die Vorbereitung wird von vielen Personen nicht gründlich genug angegangen, da man den darauffolgenden Schritten eine höhere Bedeutung zuteilkommenlässt. Diese falsche Einordnung der Wichtigkeit kann im Nachhinein zu einem unsauberen Ergebnis führen, sodass man hier unbedingt Vorsicht walten lassen sollte.

Öle und Fette, aber auch alte Gummiabriebe und Silikonreste, müssen, genauso wie alle anderen trennend wirkenden Stoffe, schonungslos bis auf den letzten Rest entfernt werden. Auch die mechanische Entfernung der Dichtstoffe muss fokussiert werden. Eine anschließende Reinigung des Kontaktbereiches rundet das gesamte Vorgehen ab. Wenn Sie sich nun noch die Zeit nehmen die Fliesen vorsichtig anzuschleifen und daraufhin zu reinigen, haben Sie in punkto Vorbereitung erstklassige Arbeit geleistet. Der Grundstein für ein gutes Resultat wurde gelegt.

Grundierung der Fliesen

Es folgt im nächsten Schritt die Grundierung der Fläche. Hier bietet der Markt reichlich Möglichkeiten an, sodass man sich sicher sein kann mit geringem Aufwand schnell fündig zu werden. Es empfiehlt sich vorab mit einem kleineren Ringpinsel die Fugen vorzustreichen. Ist dies geschehen, kann man mit einem großflächigeren Auftragungsutensil die restlichen Flächen in Angriff nehmen. Eine Schaumstoffwalze bietet sich hier optimal an, da die Arbeit effektiv und schnell vollendet wird.

Bildquelle: AdobeStock_26692026

Das Streichen der Fliesen

Nun geht es an das eigentliche Streichen der Fliesen, nachdem die Grundierung getrocknet ist und für ein solides Grundgerüst gesorgt hat. Achten Sie darauf, dass die Farbe Ihrer Wahl vorab gut und ausreichend aufgerührt wird, damit das Ergebnis hinterher den Erwartungen entspricht.

Auch an dieser Stelle kommt zunächst ein frischer und sauberer Ringpinsel zum Einsatz. Es werden zunächst die Fugen vorgestrichen, bevor es an die breitflächige Auftragung der Fliesenfarbe geht. Arbeiten Sie am besten in kleinen Schritten, damit die Farbe auf den Fugen nicht zu schnell eintrocknet. Teilbereiche von etwa 3 x 3 oder 4 x 4 Fliesen sind optimal, um geschwindigkeitstechnisch hinterherzukommen.

Zu guter Letzt muss nur noch mit der großflächigen und selbstverständlich auch sauberen Schaumstoffwalze der Rest der fliesenbedeckten Wand gestrichen werden. Hier kann ruhig nass in nass gearbeitet werden. Um eine gute Beständigkeit gegenüber Wassereinflüssen sicherzustellen, empfehlen wir einen doppelten Anstrich der Fliesenfläche.

Fliese nicht gleich Fliese

Auch wenn es sich bei der gekauften Farbe um Fliesenfarbe handelt, so gibt es an dieser Stelle dennoch erhebliche Unterschiede, was die jeweilige Fliesenart anbelangt. Dies bedeutet, dass in den meisten Fällen nur die Fliesen an den Wänden aufgefrischt und angestrichen werden können und nicht diejenigen, die sich auf dem Boden befinden.

Achten Sie darauf, dass Sie sich speziell dafür produzierte Bodenfliesenfarbe kaufen, wenn Sie eine derartige Modernisierung planen. Die Wandfliesenfarbe ist für solche Zwecke nicht geeignet und würde auf der Bodenfläche für kein gutes und langanhaltendes Resultat sorgen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Photo by bruce mars on Unsplash

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar