Die steigenden Wohnkosten sind besonders für ältere Menschen ab 65 Jahren zunehmend ein Problem, denn ihre Einnahmen steigen nicht im selben Maße. Zwei Drittel der älteren Mieterhaushalte geben über 30 Prozent ihres Einkommens für Wohnen aus, 1996 waren es noch 38 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer gemeinsamen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA). 

Im Jahr 2016 gaben Mieter ab 65 Jahren im Schnitt 34 Prozent ihres Einkommens für Miete und Nebenkosten aus. Eigentümerhaushalte mussten hingegen nur 15 Prozent ihres Einkommens für die laufenden Wohnkosten aus Zins- und Tilgungszahlungen sowie Nebenkosten aufwenden. Die Wohnkosten für Mieterinnen und Mieter ab 65 Jahren sind seit 1996 mit 101 Prozent deutlich stärker gestiegen als für Eigentümerinnen und Eigentümer, die 77 Prozent höhere Kosten haben.

Die Autorinnen und Autoren der Studie schlagen neben einer Anpassung des Wohngeldes und der Verstärkung des sozialen Wohnungsbau eine Förderung des Wohneigentums vor. Diese würde sich allerdings erst langfristig auswirken, denn der Wohnungs- oder Häuserkauf muss in jüngeren Jahren passieren, zum Beispiel bei der Familiengründung.

Immobilieneigentum ermöglicht im Alter einen größeren Spielraum, der durch Verkauf, Vermietung oder Umzug in eine kleinere Wohnung realisiert werden kann. Das frei werdende Geld kann zur Verbesserung der Lebensqualität oder für lange gehegte Wünsche aufgewendet werden.Der umsichtige Immobilieneigentümer muss dabei allerdings bedenken, dass Immobilien regelmäßig Erhaltungsaufwand verursachen. Dem steht die Wertsteigerung gegenüber. Mit Beginn des Rentenalters sollte eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgemacht werden und eine Entscheidung für ein möglichst entspanntes Leben im Alter getroffen werden. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: AdobeStock_195115261

Schreibe einen Kommentar