Schlaue Menschen haben ausgerechnet, dass der Mensch in seinem Leben etwa 1,5 Jahre in seinem Badezimmer verweilt. In Anbetracht dieser doch recht langen Zeit erscheint es doch als lohnenswert, den Aufenthalt in diesem Raum so angenehm wie möglich zu machen. So dient das Badezimmer nicht nur als Ort, an welchem die tägliche Körperhygiene vollzogen wird. Im Badezimmer kommt man zusammen, man führt interessante Gespräche oder entspannt bei einem wohltuenden Vollbad. Mit kostengünstigen und einfachen Tricks lässt sich jedes Badezimmer zu einer wahren Wohlfühloase machen. Auch kleine Badezimmer bieten diese Möglichkeit. 

Das Auge entspannt mit

Das richtige Licht im Badezimmer spielt in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle. Zum einen sorgt es morgens dafür, dass man sich entsprechend für die Arbeit zurechtmachen kann. Zum anderen trägt es aber auch dazu bei, dass aus dem mitunter kühlen Raum ein entspanntes Ambiente wird. Hier sollte vor allem auf warmes und weiches Licht gesetzt werden. Wer es besonders romantisch mag, der kann sich auch einen Sternenhimmel ins Badezimmer zaubern. Es sollte auf LED-Leuchten gesetzt werden, da diese zudem noch sparsam im Energieverbrauch sind. Ansonsten sind den Gestaltungsmöglichkeiten in Sachen Licht jedoch keinerlei Grenzen gesetzt. So gibt es Leuchtmittel in allen Größen und in sämtlichen Farben, sodass die Beleuchtung an die Beschaffenheit jedes Badezimmers und an den eigenen Geschmack angepasst werden kann.

Bildquelle: fotolia – © 2mmedia

Wohltuende Düfte sorgen für ein Wohlgefühl

Wer in seinem Badezimmer entspannen möchte, der sollte dies mit allen Sinnen tun. Daher gehört die Nase auch dazu. Wohltuende Gerüche und Düfte tragen nachweislich zum Entspannungsfaktor in Bad bei. Um den richtigen Duft im Bad zu schaffen, sollte in verschiedene Duftkerzen investiert werden. Diese können dann an verschiedenen Stellen im Badezimmer aufgestellt werden und versprühen dann einen angenehmen Geruch. Auch hier kann wieder nach dem eigenen Geschmack vorgegangen werden. So fühlt sich der eine im Bad besonders wohl, wenn fruchtige Aromen in seine Nase strömen. Andere bevorzugen eine intensive Zimtnote und wieder andere fühlen sich so richtig wohl, wenn ihnen der zauberhafte Duft der Vanille den Aufenthalt versüßt. 

Bildquelle: fotolia – © juliasudnitskaya

Musik trägt zur Entspannung bei

Auch die Ohren dürfen sich beim Aufenthalt im Badezimmer entspannen. Hier spielt Musik eine wichtige Rolle. Bevor die eigene Lieblingsmusik jedoch gehört werden kann, muss zunächst in die richtige technische Ausstattung investiert werden. Hier gilt natürlich Vorsicht, denn man darf nicht vergessen, dass im Bad Strom auf Wasser trifft. Wenn man sich also für eine kabelgebundene Lösung entscheidet, dann sollte diese weit genug entfernt von jeglichen Wasserquellen aufgestellt werden. Inzwischen hat der Markt aber auch kabellose Lösungen im Angebot. So lässt sich das Smartphone oder Tablet zum Beispiel mit einem Bluetooth Lautsprecher koppeln. Egal, ob man bei einem Hörbuch oder etwa bei guter Musik besser entspannt, die Technik von heute macht es möglich, dass die Zeit im Badezimmer zum Genuss werden kann. 

Wellness für die Haut

Doch was wäre ein entspannendes Bad in der Wanne, ohne den richtigen Schaum. Hier kann jeder dafür sorgen, dass die Atmosphäre, die sonst nur für Geld in einer Wellnessoase vorherrscht, auch zuhause einzieht. Das geht beispielsweise mit einem schönen Badeöl, was das Wasser in der Wanne zum Schäumen bringt. Gleichzeitig duftet es und pflegt die Haut. Damit der eigene Geschmack hierbei auch wirklich getroffen werden kann, lässt sich das Badeöl einfach selber machen. Entsprechende Anregungen dazu lassen sich zahlreich im Netz finden. 

Zu guter Letzt bleibt noch zu sagen, dass die richtigen Accessoires nicht zu vergessen sind. Ein schöner Badvorleger und vielleicht eine Schale mit Muscheln auf dem Fensterbrett können die wohlige Atmosphäre zusätzlich verstärken. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle fotolia – © Vasyl

Schreibe einen Kommentar