Jedes Jahr zur Weihnachtszeit sind unsere Wohnungen, Haustüren und Wohnzimmer schön geschmückt und hell beleuchtet. Die Dekoration gilt zu Weihnachten als „Must Have“ undverspricht ein ganz besonderes Highlight. Damit Sie nicht jedes Jahr die gleiche Deko aus dem Supermarkt nebenan verwenden müssen, geben wir Ihnen einige hilfreiche Tipps, um die Weihnachtsdeko ganz einfach selbst zu basteln.

Weihnachtsbaum für die Wand

Zugegeben – wenn man an einen Weihnachtsbaum denkt, dann kommt einem ein Bild von einer großen grünen Tanne in den Kopf. Doch nicht jeder hat ausreichend Platz, oder aber die Lust, täglich die abgefallenen Tannennadeln aufzusaugen. Eine immer moderner werdende Alternative ist der zweidimensionale Weihnachtsbaum. Statt mitten im Raum, wird dieser einfach an der Wand montiert. Hierfür können Sie beispielsweise große Zweige verwenden, die Sie in Form eines Weihnachtsbaumes an die Wand bringen. Schön geschmückt und mit einigen Weihnachtskugeln versehen, wird dieser Baum definitiv zum echten Hingucker! Ganz neben bleibt Ihre Wohnung sauber und Ihre Möbel können dort stehen bleiben, wo sie sind.

Bildquelle: Pexels_photo-of-decorations-on-the-wall-732917

Weihnachtskalender als Do-it-Yourself

Die Läden sind voll von Weihnachtskalendern – egal ob mit Schokolade, Parfüm oder Gewürzen gefüllt. Da die Verpackung anschließend jedes Jahr in den Müll wandert, ist eine Do-it-Yourself Version, die man wiederverwenden kann, eine gute und hübsche Alternative. Statt aus Plastik, könnten Sie diesen mit einigen Jutesäckchen und etwas Holz selbst basteln. Wer seine Wohnung eher im rustikalen oder Vintage-Design hält, der kann bereits für wenige Euro eine alte Weinkiste kaufen und diese mit 24 unterschiedlich großen Säckchen befüllen. Als Inhalt können Sie all das verwenden, was Sie gerne möchten. Neben Tee, Pralinen und Parfum, können Sie auch Schmuck, Technik, oder Erinnerungsstücke verschenken. Schön dekoriert mit einer Lichterkette, haben Sie so einen Adventskalender der etwas anderen Art.

Bildquelle: pixabay_ christmas-1775511_1920

Weihnachtskranz mal anders

Zum Advent gehört ein schöner Weihnachtskranz dazu. Bereits im November kann man auf wunderschön gesteckte Kränze, mit Tannenzweigen und Kerzen zurückgreifen. Wer es etwas individueller haben möchte, der nutzt stattdessen andere Pflanzen und Dekoration. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. So können Sie unter anderem stabile Pflanzen wie Sukkulenten verwenden, die durch ihren großen Wasserspeicher wochenlang frisch und grün aussehen. Aber auch Dekoration aus Zimtstangen, Orangenschalen & Co. machen sich gut in einem Weihnachtskranz.

Bildquelle: Photo by Joyce Adams on Unsplash

Weihnachten: Spielen Sie mit Farben

Ein Punkt der deutlich unterschätzt wird, ist die Farbe. Rottöne, Gold und Silber sind fast schon der Inbegriff der Weihnachtszeit und können für die ideale Stimmung in den eigenen vier Wänden sorgen. So können Sie unter anderem auf Tischdecken und Kerzen in der passenden Farbe zurückgreifen. Wer noch leere Flaschen übrig hat, kann diese mit einer

Farbe seiner Wahl anstreichen. Hierzu kleben Sie den Bereich, den Sie bemalen möchten, mit Kreppband ausreichend ab und bringen die Farbe mittels Pinsel auf die Flasche. Nachdem diese getrocknet ist, können Sie winterliche Pflanzen und Zweige hineinstellen. Wer abschließend noch einige grüne Zweige auf dem Tisch oder die Fensterbank legt, der hat im farblichen Bereich bereits vorgesorgt.

Lichtquellen soweit das Auge reicht

Wer denkt, dass Lichterketten nur einen Platz an dem Weihnachtsbaum finden, der täuscht. Das warme und unaufdringliche Licht kann ideal auf Regalen, hinter dem Fernseher oder auf der Fensterbank positioniert werden. Lichterketten gibt es zudem in vielen verschiedenen Formen und Farben. So gibt es neben der klassischen Variante, auch solche in Form einer Glühbirne, oder aber in Weihnachtsform. Wohlfühlatmosphäre garantiert!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: AdobeStock_292554469

Schreibe einen Kommentar