Tipp: Nie ohne Makler!

Einer der wichtigsten Spezialisten beim Kauf einer Immobilie ist sicherlich der Immobilienmakler. Er kennt den Markt und kann zudem Bausubstanzen bewerten und Chancen und Risiken der Immobilie professionell einschätzen.

Allerdings sollte man bei der Auswahl eines Immobilienmaklers eine genaue Marktanalyse durchführen. Diese beginnt i.d.R. schon mit einer Recherche im Internet: Hat der anbietende Makler eine professionelle Homepage? Diese ist wie eine Visitenkarte für das Unternehmen und sagt schon viel über die Qualität der Leistungen aus. Am besten Sie Schauen sich ebenfalls die Immobilienportale und Angebote des Maklers genau an: Hat das Unternehmen positive Bewertungen in Google, Immoscout, Immowelt und in Bewertungsportalen? Verfügt der Makler über ein Ladenlokal oder ein professionelles Büro? Oder handelt es sich doch eher um einen „Wohnzimmer-Makler“, der von irgendeinem Küchentischaus arbeitet?

Warum ist diese Unternehmensanalyse für Sie so wichtig?

Dies liegt leider an der aktuellen Lage des Maklerberufs. Die führenden Berufsverbände der Immobilienwirtschaft, wie zum Beispiel der BVFI, fordern bereits seit vielen Jahren eine regulierte Ausbildung und Berufszulassung für den Beruf des Immobilienmaklers. Bisher gibt es keine solche, was zur Folge hat, dass es auch Makler gibt, die nicht die für ihren Beruf nötigen Kenntnisse besitzen.

Bei einem Immobilienkauf, der für viele Menschen die höchste Investition Ihres Lebens ist, ist es jedoch sehr wichtig sich professionell und seriös begleiten und beraten zu lassen.

Hinzu kommt, dass das Bild des Maklers in der Öffentlichkeit leider kein gutes ist: TV-Soaps wie „Mieten-Wohnen-Kaufen” haben dazu geführt, dass Menschen glauben, Immobilienmakler wären lediglich Besichtiger oder Türaufschließer mit überhöhten Honoraren. Die Realität des Berufes sieht aber ganz anders aus.

Beispielsweise spricht auch die Tatsache, dass fast alle professionellen Immobilien-Investoren gerne auf die Unterstützung von Fachmaklern der Immobilienwirtschaft zurückgreifen, für die Kompetenz von Maklern in ihrem Beruf.

Für unerfahrene Interessenten ist die fachliche und qualifizierte Unterstützung beim Wohnungskauf noch viel mehr unverzichtbar. Dazu lassen wir im folgenden 3. Teil dieser Artikelreihe wieder Jürgen Engelberth, Vorstand des BVFI (Bundesverband für die Immobilienwirtschaft) zu Wort kommen. Anhand einiger Beispiele aus seiner langjährigen beruflichen Erfahrung wird er sehr deutlich darstellen, wie wichtig und “unbezahlbar” die Hilfe eines guten Maklers ist.

Unter folgenden Links finden Sie die gesamte Interview-Serie:

https://www.xing.com/news/insiders/articles/vom-fehler-keine-immobilie-zu-kaufen-teil-1-3214895?xng_share_origin=web

https://www.xing.com/news/insiders/articles/vom-fehler-keine-immobilie-zu-kaufen-teil-2-3214896?xng_share_origin=web

https://www.xing.com/news/insiders/articles/vom-fehler-keine-immobilie-zu-kaufen-teil-3-3214897?xng_share_origin=web

https://www.xing.com/news/insiders/articles/vom-fehler-keine-immobilie-zu-kaufen-teil-4-3214898?xng_share_origin=web

Besuchen Sie jetzt unser kostenfreies e-Seminar: Königsklasse Immobilien-Investment –

https://ownersclub.immobil.club/

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: 123rf-39395928_m

Schreibe einen Kommentar