Samt hat bei den zahlreichen Herstellern und Designern vor allem zu Beginn des Jahres 2018 einen wahren Hype ausgelöst. Das Jahr 2019 lebte von diesem Trendsetting, sodass sich dieses designtechnische Leitbild auch weiterhin wie ein roter Faden durchzog. Für viele skeptisch eingestellte Leute bereits in der Anfangszeit der Euphorie-Welle als kurzweiliger Trend abgestraft, sieht es ganz danach aus, als ob sich Samtstoffe auch in den nächsten Jahren im Gesamtbild vieler Haushalte manifestieren werden. Was Anfangs als eine Art Experiment gestartet und wenn überhaupt nur leicht in das bestehende Stilbild integriert wurde, wird nun immer breitgefächerter und mutiger zur Schau gestellt. Das Ergebnis gibt so einiges erstaunliches her und lässt die zweifelnden Stimmen der nicht allzu lang zurückliegenden Vergangenheit schnell verstummen.

Bildquelle: AdobeStock_260807089

Ein Ort der Geborgenheit

Schon mal etwas von dem Wort „Cocooning“ gehört? „Nicht schon wieder ein eingedeutschtes Wort“ werden viele sich jetzt denken – wer allerdings mal dieses Wort näher betrachtet, der kann mit Hinblick auf den Trendstoff Samt eine eindeutige Zuordnung ausmachen, die mehr als treffend ist.

Wie in einem „Kokon“ soll es sich Zuhause mit dem seit einigen Jahren so beliebten Stoff also verhalten. Keineswegs eng und einschnürend, sondern vielmehr kuschelig, sanft und flauschig. Eine Atmosphäre, in der man gar nicht mehr die eigenen vier Wände verlassen möchte, so angenehm und heimelig fühlt sich alles an.

Wo man mit anderen Materialien manchmal etwas schwerfällig für ein derartiges Kuschel- Flair sorgen kann, kommt man hingegen mit Samt sehr schnell und äußerst komfortabel an sein angestrebtes Ziel. Cocooning bedeutet, dass man sich aus der Hektik, der oftmals viel zu stressigen und schnelllebigen Welt kurzzeitig befreien kann. Welcher Stoff ist für diese Absicht wohl besser geeignet als Samt?

Foto von Lisa Fotios von Pexels

Farbliche Vielfalt von Samt

Ganz unabhängig von dem sehr anschmiegsamen Gefühl von Samt an sich, sind es auch die zahlreichen farblichen Möglichkeiten, die das zuvor bereits thematisierte Feeling von Gemütlichkeit nach Hause transportieren können. Farben fühlt man zwar nicht auf der Haut, aber mit dem Herzen.

Die Kombination aus aussagekräftigen Farben und einem in punkto Sanftheit unnachahmlichen Stoff, kreieren im Gesamten ein Einrichtungsbild, welches in der Form eine einmalige Note hat. Die breite Farbpalette des Marktes lässt es problemfrei zu, dass man auf jede bereits bestehende Stilrichtung hervorragend reagieren kann. Samt schafft es auf diese Art und Weise komplikationsfrei sich in einem zeitgemäßen Licht zu präsentieren und zeitgleich einen Hauch von Sinnlichkeit zu versprühen.

Foto von Isabelle Taylor von Pexels

Gradlinigkeit der Moderne

Oftmals wird Samt auf Grund der damaligen Produktionsweise als ein eher plüschiger und teils kitschiger Stoff wahrgenommen. Von diesem Schubladendenken sollten Sie sich in der heutige Zeit schnellstens verabschieden, ansonsten geht Ihnen im schlimmsten Falle ein

wirklich toller Stoff durch die Lappen, der Ihrem Eigenheim zu einem neuen Glanz verhelfen könnte. Das gesamte Design wird mittlerweile viel zeitgemäßer und zurückhaltender ausgelegt. Eine eher reduzierte Grundhaltung trifft auf ein gradlinig zuzuordnendes Designverständis. Möbelstücke wirken im Großen und Ganzen eher klassisch und elegant, als dass man sie in die kitschige Ecke einordnen würde. Vor allem bei Sofas und Sesseln kann man es mit Hilfe von Samtbezügen ausgesprochen gut bewerkstelligen, für eine stilvolle Aufmachung zu sorgen.

Selbstverständlich sind die beliebten Grundeigenschaften auch bei einer solchen Variante nicht wegzudenken und überzeugen auf ganzer Linie – Gemütlichkeit und Entspannung! Holen Sie sich einen Stoff ins Haus, der sich über das gesamte Jahr hinweg in jeglicher Hinsicht behaupten kann.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Foto von Naim Benjelloun von Pexels

Schreibe einen Kommentar