Vielerorts wird stark aufgerüstet und Glasfaserkabel verlegt. Die neue Technologie endet dann aber in den Verteilerkästen, von dort geht es weiter über das vorhandene Kupferkabelnetz in die Haushalte. Mit dieser Kombination aus alt und neu können Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit (Mbit/s) pro Sekunde beim Herunterladen und 40 Mbit/s beim Hochladen erreicht werden. In neuen Gebäuden, den denen die Glasfaser direkt bis ins Haus gelegt werden kann sind Geschwindigkeiten bis zu 1000 Mbit/s denkbar.

Bei geringerer Versorgung reichen die Bandbreiten für Homeoffice, Streaming-Dienste oder das ganz normale Surfverhalten nur bedingt. Wenn dann abends die ganze Familie gleichzeitig ins Netz geht, kann es schon mal eng werden.

Eine gute Infrastruktur sind bei der Wohnungswahl immer noch das wichtigste Kriterium. Nicht zu unterschätzen ist jedoch direkt die zweite Frage vieler Wohnungs- und Hausinteressenten nach dem Internet.

Leider stimmen die Versprechungen der DSL-Anbieter und Kabelnetzbetreiber über die maximal möglichen Surfgeschwindigkeiten oft nicht. In der Realität können die nutzbaren Bandbreiten für Down- und Upload deutlich niedriger liegen.

Vertraglich vereinbart wird mit dem Provider ein sog. „Leistungskorridor“, in dessen Grenzen sich die Bandbreite bewegen muss. Nur wenn diese dauerhaft erheblich unterschritten wird, hat eine Beschwerde oder Kündigung Aussicht auf Erfolg.

Ein weiteres Problem kann sich aus der Nutzung eines eigenen Routers ergeben. Die Internetanbieter weisen in Ihren AGB und Leistungsbeschreibungen darauf hin, dass die Bandbreiten nur für die von ihnen bereitgestellten Router gelten. Bei Nutzung eines eigenen Routers ziehen sie sich auf der Verantwortung.

Hier sollte man genau prüfen und testen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © LIGHTFIELD STUDIOS

Total
7
Shares

Schreibe einen Kommentar