Gerade bei Neubauhäusern kann man über die Jahre hinweg einen stetig anwachsenden Trend beobachten, der auch wohl zukünftig weiter Bestand haben dürfte. Die Rede ist von einem wahren Hingucker, der nebenbei auch viele Vorteile mit sich bringt – das bodentiefe Fenster. Es ist alles andere als nur ein klassisches Designelement und vielleicht erfreut es sich auch genau deswegen immer größerer Beliebtheit. Wie vorteilhaft diese Anschaffung aber auch sein mag, so gibt es auch zahlreiche Punkte, über die man im Vorfeld nachdenken sollte, um anschließend zu entscheiden, ob es das Richtige für die eigenen 4 Wände ist. Wir haben einige Punkte etwas genauer beleuchtet.

Stylischer Lichtspender

Große bodentiefe Fenster, bringen auch einen großen Lichteinfall. Das ist für die meisten Interessierten wohl der ausschlaggebendste Punkt, erlangt man somit doch eine helle und freundliche Atmosphäre Zuhause. Gerade Sonnenhungrige werden an dieser Variante sehr viel Spaß haben und können das lichtdurchflutete Flair in vollen Zügen genießen.

Doch ist dies keineswegs der einzige Vorteil. Durchatmen ist angesagt! Mit dieser Art Fenster bekommt man beispielsweise während des Stoßlüftens viel mehr Luft in die Räume. Auch in Sachen Style und Wohlbefinden kann das bodentiefe Fenster ordentlich auftrumpfen. Der optisch nahtlose Übergang zwischen Außenwelt und eigenem Wohnbereich, wird durch die Größe erzeugt und viele empfinden genau dies als äußerst entspannend und angenehm.

Bildquelle: fotolia – © js-photo

Energieaspekte beachten

Auch hier beinhaltet die größere Glasfläche einen größeren Vorteil. Bei Sonnenschein im Winter beispielsweise, finden die Sonnenstrahlen leichter ins Haus hinein und geben dementsprechend auch mehr Wärme in den Wohnbereich ab. Das Fenster geht somit Hand in Hand mit der hauseigenen Heizung und nimmt dieser einen Teil der Arbeit ab.

Sicherheit nicht vernachlässigen

Die bodentiefen Fenster kommen jedoch auch mit einigen Schwachstellen daher, diese lassen sich mit den richtigen Maßnahmen allerdings problemlos beheben, sodass man weiterhin uneingeschränkten Spaß an der Anschaffung hat. Wie vorteilhaft die große Glasfläche auch in Sachen Wärme und Lichteinfall, in den bereits zuvor geschilderten Situationen sein mag, so bietet sie Einbrechern auch eine größere Einbruchsfläche. Mit dem passenden Sicherheitsglas, speziell im Erdgeschoss, haben Einbrecher aber nahezu keinerlei Chance, vor allem wenn man weitere Sicherheitselemente miteinbezieht und so für eine hohe Widerstandsklasse sorgt.

Befindet sich das bodentiefe Fenster in den höheren Etagen, so sollte man genau diese Höhe auch während des Lüftens immer im Hinterkopf bewahren, speziell bei anwesenden Kindern sollte man vorsichtig sein. Die dadurch einhergehende Fallhöhe birgt eine Gefahr, an die man ebenfalls denken sollte. Mit segmentierten Fenstern schafft man sich Abhilfe. Hier kann man nur bestimmte Teile öffnen und man bewahrt sich somit seine Sicherheit und Unbeschwertheit. Auch mit dem Einsatz von Geländern, kann man sich das Eigenheim in den oberen Etagen sicherer gestalten.

Nachrüstung möglich

Selbstverständlich lassen sich bodentiefe Fenster bei einem Neubau problemlos einplanen, doch wie sieht es eigentlich mit einer Nachrüstung in ein bestehendes Haus aus? Die Statik des Objektes spielt hier die wichtigste und entscheidende Rolle. Spielt diese nicht mit, lässt sich eine Nachrüstung kaum realisieren. Der Rat eines absoluten Fachmanns ist hier somit unabdingbar, da während der Nachrüstung die gewünschte Wandseite großflächig geöffnet werden muss.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © niklask19312049

Total
5
Shares

Schreibe einen Kommentar