Weihnachten steht vor der Tür und die Wunschzettel, besonders die der Kleinen, sind lang.

Und immer öfter mischen sich auch Wünsche aus der Technikabteilung darunter wie beispielsweise Smartphones oder Tablets. Doch wie sollte man ein Kind an Technik heranführen? Und worauf sollte man beim Kauf eines Tablets für Kinder achten?

Kinder-Tablets müssen schon ganz schön robust sein und auch mal einen Sturz aushalten. Dazu eine kindgerechte Benutzeroberfläche und ein Erwachsenen-Modus, damit das Tablet auch noch interessant ist, wenn die Kinder älter werden.

Ganz wichtig ist, dass altersgerechte Inhalte, wie Apps, wie Spiele, Videos, Bücher, dass die schon vorinstalliert sind. Dann müssen die Eltern nämlich nicht selbst auf die Suche gehen oder, das kommt wirklich leider noch viel zu häufig vor, ihrem Kind einfach freien Zugang zum regulären App-Store geben oder sogar zum Internet.

Ideal ist dann noch eine Kindersicherung, die mehr kann als einfach nur Inhalte zu sperren.

So kann man die maximale Bildschirm-Zeit pro Tag oder die Schlafenszeit einstellen, in der das Tablet nicht mehr genutzt werden soll. Und es gibt auch einen Altersfilter für die Freetime Unlimited-Bibliothek. Der Altersfilter, der stellt sicher, dass die Kinder nur altersgemäße Apps und Videos sehen.“

Außerdem ist es empfehlenswert, dass Eltern Lernziele festlegen können. Erst wenn die erreicht sind, kann das Kind auf dem Tablet auch wieder Filme schauen oder spielen. Diese Inhalte sind zum Beispiel in der Freetime Unlimited Bibliothek von Amazon enthalten. Diese Unlimited Bibliothek ist eine kindgerechte Medienbibliothek. Darin gibt’s viele tausend altersgerechte Bücher. Es gibt Hörbücher und Hörspiele von Audible, viele Videos, es gibt Lern-Apps und Spiele.

Bildquelle: fotolila – © Irina Schmidt

Zu guter Letzt kann es natürlich immer mal vorkommen, dass Kids ein Tablet kaputtmachen. Daher sollten sich Eltern vor dem Kauf eines Kinder-Tablets darüber informieren, wie der Hersteller damit umgeht. Amazon beispielsweise bietet für seine Kinder-Tablets eine Rundum-Sorglos-Garantie. Sollte dem Tablet, egal aus welchem Grund, innerhalb von zwei Jahren ab Kauf etwas zustoßen, können die Eltern es einfach zurückschicken, und es wird ohne Wenn und Aber ersetzt.

Nicht nur aufs Tablet kommt es also an, sondern auch auf die Software. Genau auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnittene Modelle wie die Fire Kids Edition Tablets mit jeder Menge Extras finden Sie unter anderem auf Amazon.de.

Quelle: amazon.de

Bildquelle: fotolila – © shintartanya

Schreibe einen Kommentar