Schneller zum “Schuldenfrei-Tag”: Wer eine Immobilie abbezahlt, ist durch Niedrigzinsen früher am Ziel als ursprünglich geplant

Das eigene Zuhause aus Eigenkapital finanzieren – das können sich die wenigsten Menschen leisten. Für alle anderen bedeutet das: Sie müssen für Haus oder Wohnung einen Kredit abbezahlen. Eine aktuelle Studie von Interhyp, in der die Daten von knapp 100.000 Finanzierungen ausgewertet wurden, kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass Kreditnehmer in Deutschland wesentlich früher schuldenfrei sein können als beim Erstkredit geplant. Entscheidend ist, dass nach Auslaufen der Zinsbindungsfrist eine optimierte Anschlussfinanzierung abgeschlossen wird, möglicherweise auch durch einen Wechsel der Bank. Die Konditionen sind aufgrund des aktuellen Zinsumfeldes deutlich günstiger als bei der Erstfinanzierung. Sie liegen heute oft nur bei einem Drittel der ursprünglichen Konditionen. 

Darüber hinaus bietet die richtige Anschlussfinanzierung auch die Möglichkeit, den neuen Kredit an die aktuelle persönliche und finanzielle Situation anzupassen. In der Modellbetrachtung wurde geprüft, wie hoch das zeitliche und finanzielle Einsparpotenzial der Konditionen nach zehn Jahren sind – im Vergleich zu den ursprünglich abgeschossenen Konditionen eines zehnjährigen Darlehens in den Jahren 2009 bis 2011. 

Das Ergebnis: Durchschnittlich fünfeinhalb Jahre früher können Kreditnehmer auf diese Weise ihre Schulden vollständig getilgt haben – unter der Annahme der Modellbetrachtung, dass der neue günstige Zins über die Restlaufzeit gleichbleibt. Die Geldersparnis beträgt im Durchschnitt rund 57.000 Euro.

Saarland und Schleswig-Holstein bei Zeitersparnis vorn

Im Westen und im hohen Norden der Republik können Eigenheimbesitzer die Zeit bis zu ihrem “Schuldenfrei-Tag” im Schnitt am meisten verkürzen: sechs Jahre und drei Monate könnte die Zeitersparnis im Saarland und in Schleswig-Holstein betragen. Es folgen Hamburg mit fünf Jahren und zehn Monaten und Baden-Württemberg mit fünf Jahren und neun Monaten Einsparpotenzial.

In Bremen und Sachsen-Anhalt immerhin über vier Jahre Zeitersparnis

Immobilienkreditnehmer in Bremen und Sachsen-Anhalt können mit einer klugen Anschlussfinanzierung im Schnitt vier Jahre und acht Monate bzw. vier Jahre und fünf Monate sparen.

Gerade jetzt in Hinblick auf die Corona-Krise ist das Bedürfnis nach Sicherheit besonders ausgeprägt. Da bietet es sich für bestehende Kreditnehmer an, sich um eine optimale Anschlussfinanzierung zu bemühen – damit der Kredit weiterhin zukunftssicher ausgerichtet ist und der Schuldenfrei-Tag schneller erreicht wird. 

Das zeitliche Einsparpotenzial bei der Anschlussfinanzierung in den Landkreisen zeigt die große Deutschlandkarte auf. Es reicht von zwei Jahren und elf Monaten im Kyffhäuserkreis bis zu sieben Jahren und zehn Monaten in Emden. 

Bildquelle: : “obs/Interhyp AG”

Spitzenreiter beim finanziellen Einsparpotenzial

Wenn man die Bundesländer vergleicht, kann man am meisten Geld bei einer Anschlussfinanzierung in Hamburg sparen, eine Summe von im Schnitt rund 71.000 Euro. Allerdings ist hier auch der ursprüngliche Kaufpreis mit durchschnittlich rund 320.000 Euro am höchsten. Unter den Landkreisen hält Starnberg in Oberbayern den Rekord. Die Kreisstadt weist bei diesem Vergleichsmaßstab mit rund 112.000 Euro das höchste finanzielle Einsparpotenzial auf. Hier liegt der ursprüngliche durchschnittliche Kaufpreis bei über 530.000 Euro. 

Der Grund für die unterschiedlichen Sparchancen: Die Zinsen variieren je nach Kreditinstitut. Und auch die Kaufpreise, das persönliche Einkommen und die daraus resultierende 

Darlehenshöhe zusammen mit der Höhe der Raten führen zu regionalen Differenzen. Über die Laufzeit eines Kredits können sich Zehntelprozentpunkte Unterschied im Zins zu mehreren Tausend Euro aufsummieren – und zu einer entsprechend verkürzten Restlaufzeit führen. 

Quelle: interhyp (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: AdobeStock_86228135

Schreibe einen Kommentar