Vor nun gut einem halben Jahrhundert, hat das Flachdach in die moderne Baukunst Einzug erhalten und gehört mittlerweile, wenn man sich diverse Neubau- und Wohngebiete anschaut, zum ganz natürlichen Stadtbild dazu. Die anfänglichen Bedenken gegenüber der neuen Dachvariante, scheinen in der breiten Bevölkerung keinen Platz mehr in den Köpfen zu haben, sodass das Flachdach nicht nur an Akzeptanz und Vertrauen gewonnen hat, sondern sogar prozentual gesehen immer häufiger verbaut wird. Die gute Preisgestaltung, gepaart mit einer sehr gradlinigen und stilvollen Designrichtung, lässt immer mehr Bauheeren und Architekten hellhörig werden und diese Herangehensweise attraktiv erscheinen.

Schlechter Ruf der Vergangenheit

Die Idee des Flachdaches war bereits in der Vergangenheit sehr gut, jedoch mangelte es anfangs auf vielen Baustellen an einer guten Umsetzung, sodass schlussfolgernd daraus viele Mängel auftauchten, die den schlechten Ruf entstehen ließen. Die Zeiten allerdings, in denen das Wasser durch eine schlecht verbaute und poröse Dachkonstruktion sickerte, sind längst gezählt. Die technischen Rahmenbedingungen waren noch nie so gut wie in der heutigen Zeit. Hightech Materialien und ausgereifte Verarbeitungsmethoden, lassen die Fehler der Vergangenheit vergessen und zaubern den Häuslebauern der Neuzeit ein stolzes und zufriedenes Grinsen ins Gesicht.

Praktische Vorzüge

Zudem kann das Flachdach ebenfalls mit praktischen Vorzügen glänzen. Gerade in den oberen Etagen des Hauses kommen diese Vorzüge besonders zur Geltung, da man hier verglichen zu einem Satteldach, komplett auf den Einsatz von Schrägen verzichtet und somit bei der Einrichtung wesentlich mehr Freiheiten genießen kann. Designideen lassen sich so besser realisieren und Möbel vor allem besser positionieren. Auch beim Kauf der zukünftigen Möbel hat man eine viel größere Gestaltungsfreiheit, da man den Kauf nicht mehr von der Schräge abhängig machen muss. Immer weniger Menschen möchten solche Einschränkungen in Kauf nehmen.

Bildquelle: fotolia – © bmak

Alle Möglichkeiten nutzen

Für viele Personen hört die Gestaltungsfreiheit nicht unter dem Dach auf. Diese Personengruppe erkennt die vollen Vorzüge eines Flachdaches und geht dementsprechend noch ein kleines Stückchen höher hinaus und das aus sehr gutem Grund. Flachdächer eignen sich perfekt zur Begrünung!

Immer mehr Bauherren möchten etwas gutes für die Umwelt tun und die Fläche auf dem Dach nicht einfach ungenutzt lassen. Anstatt das Dach einfach Dach sein zu lassen, kann man mit dieser Variante etwas sinnvolles anstellen und nebenbei noch die eigene Energiebilanz des Hauses verbessern.

Mit Kreativität zur Dachterrasse

Wer glaubt, dass mit den zuvor beschriebenen Begrünungsmaßnahmen bereits das volle Potenzial ausgeschöpft wurde, der täuscht sich gewaltig, denn, für immer mehr Hausbesitzer dient das Flachdach ebenfalls als Gartenersatz. Speziell in Zeiten, in denen die Grundstückspreise explosionsartig in die Höhe schnellen, ist jeder Quadratmeter kostbar geworden. Umso besser also, wenn sich eine Möglichkeit auftut, eine ansonsten ungenutzte Fläche in ein Dachterrassen-Paradies umzuwandeln und nebenbei auch noch Geld zu sparen. Hoch von dort oben, hat man somit die Möglichkeit einen wunderschönen Ausblick zu genießen und sich im selben Atemzug endlich als Gartenbesitzer zu krönen. Der neugewonnene Outdoor-Spot ist dabei alles andere als eine Notlösung. Vielmehr wartet hier ein wahres Highlight auf einen, welches einem normalen Garten in keinster Weise hinterhersteht.

Bildquelle: fotolia – © Photographee.eu

Wachsam im Winter

Durch den hohen technischen Standard sind Gefahren durch Flachdächer heutzutage nahezu auszuschließen. Einzig in den schneereichen Tagen des Jahres ist bei ihnen besondere Aufmerksamkeit geboten, da hier die Schneefallmenge, aber auch die Art des gefallenen Schnees bezüglich der Tragfähigkeit des Daches entscheidend sind. Hat man bei leichtem Pulverschnee meist keinerlei Probleme mit der Tragfähigkeit, so ist im Gegenzug vor allem bei schwerem und nassem Schnee Vorsicht geboten. Hier zählt – Im Zweifel lieber einmal zu viel kontrollieren und den Schnee gegebenenfalls lieber vom Dach entfernen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © Magda Fischer

Schreibe einen Kommentar