Der „American Way of Life“ ist verglichen zu dem Lifestyle, der in unserem Teil der Erde vonstattengeht, des Öfteren mal mit gigantischen Ausmaßen und XXXL-Denkweisen verknüpft. Ganz egal, ob man dabei den Vergleich in punkto Restaurant-Menüs, Häuser, Grundstücke, oder auch Autos zieht – der Amerikaner mag es definitiv größer, als wir es gewohnt sind. Ob diese Weltanschauung immer die Beste oder Schlauste ist, sei mal dahingestellt, jedoch muss man mit Hinblick auf die einladenden und beeindruckenden Küchen der amerikanischen Freunde neidlos anerkennen, dass man in solchen Momenten doch schon mal eifersüchtig über den Atlantik blickt. Auch bei uns werden amerikanische Küchen immer beliebter. Zu groß sind einfach die Vorteile, als das man auf diese gigantische Spielwiese für Hobbyköche verzichten möchte. Die amerikanische Küche ist nicht einfach nur eine Küche, sondern vielmehr ein neuer Erlebnisraum, den man auch außerhalb des Kochvergnügens hervorragend nutzen kann.

Kochvergnügen trifft auf Unterhaltung

Die Zeiten, in denen Sie stillschweigend und gelangweilt den Kochlöffel schwingen, um einzig und allein den Akt der Essenszubereitung zu vollbringen, sind dank der neuen Küche gezählt. Eine amerikanische Küche lebt von ihrer Größe und Offenheit. Dies bedeutet, dass man sein Eigenheim unbedingt so auswählen bzw. modernisieren sollte, dass ein offener Bereich hin zum Wohnzimmer ermöglicht wird.

Durch die Platzierung einer Theke, oder einer ausdrucksstarken Kücheninsel, kann man es problemlos bewerkstelligen, den Wohnbereich von der Küche abzugrenzen und dennoch für eine erfrischende Offenheit zu sorgen. Genau diese Freiheit und der weiterhin bestehende Blick in den Wohnbereich, macht das zukünftige und so besondere Kochvergnügen aus. Es entsteht eine einladende und wohlige Atmosphäre, die während des Kochens zum regen Austausch mit der gesamten Familie anregt. Warum das Fernsehen vom tagtäglichen Kochen abgrenzen? Mit der amerikanischen Küche sorgen Sie dafür, dass Sie mehrere Dinge miteinander kombinieren können.

Bildquelle: AdobeStock_106076039

Nostalgischer Charme in der Küche

Bloß nicht zu dezent! Die amerikanische Küche lebt von ihrem rustikalen Touch, der meist im Landhausstil daherkommt. Sorgen Sie dafür, dass viele massiv wirkende Möbelstücke innerhalb der Küche Platz finden und runden Sie das Gesamtbild mit hochwertigen und somit auch qualitativ überzeugenden Accessoires und Küchenutensilien ab. Die normalerweise sehr träge und schwer in Erscheinung tretenden Möbelstücke werden durch einzelne Küchengeräte aufgefrischt. Eine Kaffeemaschine oder ein Sandwich-Maker im Oldschool-Look parat? Solch kleine Schmankerl fürs Auge beleben die neue Traumküche spürbar und bringen ein auflockerndes Flair mit sich.

Auf keinen Fall zu vernachlässigen sind die elektronischen Geräte, die man seit Anfang des 20. Jahrhunderts aus den amerikanischen Kochstätten kennt. Zwar muss nicht jedes einzelne Detail 1:1 übernommen werden, jedoch gehören einige Klassiker unabdingbar dazu, um ein authentisches Feeling zu erzeugen. So auch bei dem XXL-Doppeltürkühlschrank, in dem gefühlt Platz für die Nahrung von 2 Footballmannschaften ist. Große Haushalte können hierproblemlos alle Einkäufe verstauen und zeitgleich wird dafür gesorgt, dass das Hauptelement der neuen Küchenlandschaft ein unnachahmliches Auftreten versprüht. Der Doppeltürkühlschrank – ein absolutes Must-Have!

Für ein stimmiges Gesamtbild sorgen

Auch wenn die amerikanische Küche von der Offenheit hin zum Wohnbereich lebt, sollte man sich dennoch immer bewusst machen, dass diese Freiheit auch mit Risiken verbunden sein kann. Es ist unglaublich wichtig, dass die anderen, offen an die Küche angrenzenden Wohnbereiche, designtechnisch im selben Licht erstrahlen, wie die Küche selbst. Nur eine aufeinander abgestimmte Einrichtung kann für Harmonie innerhalb des Eigenheims sorgen. Eine dunkel und massiv zusammengestellte Küche wirkt neben einem hellen und im minimalistischen Design auserwählten Wohnbereich zu einnehmend und zerstört das Gesamtbild. Ein Übergang wäre in diesem Fall einfach zu hart, als das eine heimelige Atmosphäre entstehen könnte. Achten Sie unbedingt darauf, dass beide Stilrichtungen zueinander passen, sie die gleichen Farbrichtungen aufweisen und miteinander „Hand-in-Hand“ gehen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: AdobeStock_130013125

Schreibe einen Kommentar