Vor allem in den Großstädten weltweit, erfreuen sich Penthouses großer Beliebtheit und werden immer häufiger ins Licht von Interessenten gerückt. Hoch über den Dächern der Stadt lässt es sich einfach hervorragend leben und den phänomenalen Ausblick bekommt man sogar noch gratis on top. Die großzügig geschnittenen Wohnungen bieten dabei fast alles an, was das Herz begehrt und wissen meistens auch in Sachen Design zu überzeugen. Doch bis man dieses designtechnische makellose Endresultat erzeugt hat, ist es ein langer weg. Es ist nahezu schon eine Kunst, den gewünschten Charakter richtig zur Geltung zu bringen und in Möbelform auszudrücken. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst und sagen ganz genau, worauf es bei einer Realisierung ankommt.

Charakter bewahren

Die begehrten und luxuriös daherkommenden Wohnungen haben ihren ganz eigenen Charakter und dieser besticht durch eine sehr offene und einladende Atmosphäre. Nichts würde diesen einzigartigen Charakter mehr zerstören, als eine ungeordnete und zugestellte Designstruktur, die an das komplette Gegenteil erinnert. Man sollte sich somit eher an eine minimalistische Einrichtungsumsetzung halten, durch die man ein wenig mehr Ruhe und Ordnung erzeugt, die sich aber auf das Gesamtbild ebenfalls sehr entspannend auswirkt. Mit dem Einsatz von warmen Farbtönen erschafft man trotz eines eher spärlichen Inventars dennoch eine lebhafte Wohlfühlatmosphäre, die zu jederzeit durchdacht und souverän wirkt.

Bei den wenigen Möbelstücken, die hier verglichen zu anderen Designtrends zum Einsatz kommen, sollte man zudem auf die richtige Qualität setzen, da meist nur edle und exklusive Möbelstücke dem Gesamtflair des Penthouses gerecht werden. Parkett und Marmor, statt Teppich – so kurz und deutlich kann man in Sachen Einrichtung die zukünftige Herangehensweise beschreiben. Wer bei der Findung des passenden Designs Schwierigkeiten hat, oder einfach von Grund auf wenig Zeit und Interesse mitbringt, der sollte sich die Hilfe eines Profis zu Rate ziehen, um anschließend diese atemberaubende Wohnung in vollen Zügen genießen zu können.

Farbe bekennen

Man sollte bei der Farbgebung einer Linie treu bleiben. Wie auch in Sachen Möbeln bereits zuvor angesprochen, empfiehlt es sich auch an dieser Stelle eher einer, vielleicht zwei Farben treu zu bleiben, die miteinander Hand in Hand gehen. Zu viele Farben erzeugen auch hier eine unnötige Hektik und könnten das harmonische und stilsichere Gesamtbild zerstören. Sehr sterile und edel wirkende Farben, beispielsweise eine Mischung aus weiß und grau, sind aktuell sehr hoch im Kurs und verleihen den eigenen 4 Wänden ein angenehmes Flair.

Bildquelle: fotolia –  © 4th Life Photography

Das richtige Licht

Eine minimalistische und eher dezent gehaltene Einrichtung kann dem Ganzen wie bereits beschrieben Klasse verleihen, jedoch birgt diese Herangehensweise auch die Gefahr, dass alles zu kühl und ungemütlich wirkt. Um dem entgegenzuwirken, ist eine kluge und gezielte Platzierung von Lichtern eine sehr gute Maßnahme. Stehlampen, oder auch kleinere Beistelllampen, verleihen dem gesamten Raum ein gemütliches und behagliches Flair. Größer muss an dieser Stelle also nicht gleich besser bedeuten. So strahlen mehrere kleine Lichtquellen entlang der Wohnung beispielsweise mehr Wärme aus, als ein riesiger Deckenfluter oder eine Neonröhre.

Die Wahl des Untergrunds

Auch bei der Wahl des passenden Untergrunds gibt der Markt eine großzügige Auswahl her, jedoch geht der Trend in Penthouses eindeutig in Richtung Holzboden. Mit dem Holzdesign entscheidet man sich für eine hochwertig wirkende und charakterstarke Optik, die sich in den meisten Fällen nahtlos mit der Machart eines Penthouses kombinieren lässt. Zudem wird auch hier durch die angenehmen und bräunlichen Töne eine Wärme und Gemütlichkeit erzeugt, die alles harmonisch miteinander verschmelzen lässt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © artjafara

Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar